Seite auswählen

Pascale Schnider gewinnt an den Schweizermeisterschaften in Aigle gleich 3 Disziplinen! Sie selbst berichtet uns von ihren Erfolgen:

„Der meisterliche Wettkampf bestand aus 4 verschiedenen Disziplinen, 500m Sprint (zweieinhalb Runden alleine voll Gas vom Stillstand), 2km Einzelverfolgung (10 Runden auf Zeit), Kampfsprint (zuerst 200m Quali auf Zeit, dann 2er Läufe gegeneinander, die Gewinnerin kommt weiter) und zum Schluss das Punktefahren (jede 10te Runde gibt es Wertung und die ersten 4 bekommen 5, 3, 2 und einen Punkt).

Die Eröffnungsdisziplin war der 500m. Mein Ziel war es, neuern CH-Rekord zu fahren, was mir souverän gelang. Danach war ich noch mehr motiviert und fuhr nochmals neuen CH-Rekord in der 2km Einzelverfolgung.Aber diese Disziplin ist für die Elite Kategorie nicht ein internationaler Event. Die 200m Sprint Quali gewann ich mit einer persönlichen neuen Bestzeit, aber im Lauf um den Finaleinzug machte ich einen taktischen Fehler und ersprintete mir dann den 3. Rang im kleinen Finale. In der Gesamtwertung war ich klar in Führung, trotzdem musste ich konzentriert bleiben, denn einen Sturz hätte noch viel ändern können. Das Punktefahren gewann ich klar und somit auch den Titel.“

[woocommerce_my_account]