In dieser Podcastfolge spreche ich unter anderem über

  • Dass Körperliche Beschwerden so gut wie immer auch durch Ernährung unterstützt werden können
  • Dass du mit Ernährung so schnell nichts kaputt machen kannst
  • Warum du mir nichts glauben sollst und du selber die Autorität in deinem Leben bist
  • Und: ich gebe dir sieben konkrete Strategien mit an die Hand, um deine Darmgesundheit zu verbessern

 

Heute geht es um ein paar konkrete Strategien, wie du deine Darmgesundheit aufs nächste Level bringen kannst. Der Darm bestimmt zu 80% deine Gesundheit und deswegen profitiert deine Gesundheit davon, dass du dich gut ernährst.

Egal ob du Verdauungsprobleme, Allergien, Asthma, Hautprobleme, Entzündungen, chronische Schmerzen und vieles mehr hast – du kannst immer mit der Ernährung etwas erreichen!

 

Gibt es Beschwerden, die du nicht mit der Ernährung oder Darmgesundheit positiv beeinflussen kannst?

 

Ich bin der Meinung, dass so gut wie alle chronischen Geschehnisse im Körper davon profitieren würden, wenn du dich um deine Ernährung und deine Darmgesundheit kümmerst. Das heisst nicht, dass du mit Ernährung alles lösen kannst und du sonst nichts tun musst für deine Gesundheit.

Aber, wir sind aufgebaut aus dem, was wir gegessen haben und wenn wir gesund werden wollen, dann muss unser Stoffwechsel richtig funktionieren!

Schau dir gerne mein Video dazu an:

 

 

Du kannst mit der Ernährung nichts falsch machen

 

Wenn du chronische Beschwerden hast, dann lohnt es sich, zu den sonstigen Massnahmen auch deine Ernährung umzustellen. Du hast dabei nichts zu verlieren. Wichtig ist bloss, dass du wachsam bist und auf deine Körpersignale hörst. Solltest du merken, dass dir die Ernährungsumstellung nicht gut tut, kannst du ja jederzeit wieder etwas ändern daran! Von einem Tag auf den anderen!

Wenn es dir aber gut tut, dann wirst du merken, dass die Ernährung einen entscheidenden Beitrag dazu beisteuert, dass dein Körper wieder in die Selbstheilung kommt. Worauf du bei der Ernährung achten kannst, verrate ich dir in den folgenden sieben Strategien für einen gesünderen Darm.

Die grösste Angst vieler Menschen ist hierbei übrigens, dass wenn sie gewisse Dinge wie zum Beispiel Zucker oder Weizen weglassen, dass sie dann nie wieder Süsses oder nie wieder Nudeln essen dürfen. Das ist natürlich nicht der Fall! Es geht viel mehr darum, dein System erst einmal zu reinigen und wieder neu zu starten sozusagen. Sobald das aber getan ist, kannst du natürlich auch die Ernährung wieder etwas auflockern.

 

Sieben Strategien für einen gesünderen Darm

Probiere diese Strategien konsequent, ohne Ausnahme, für 14 Tage aus. Nur so kannst du beurteilen, ob sich auch tatsächlich etwas bessert. Das Ziel ist, hiermit Entzündungen im Körper herunterzufahren und wieder sensibler zu werden, welche Nahrungsmittel dir gut tun und welche nicht.

1. Iss nur 3 Mal am Tag
Oder auch 2 Mal, wichtig ist auf jeden Fall, zwischen den Mahlzeiten eine Nahrungspause von 4-5 Stunden einzuhalten, damit deine Verdauungsorgane auch mal eine Pause bekommen

2. Lass Zucker und schnelle Kohlenhydrate weg
Damit du nicht ständig in den Heisshunger kommstIss lieber mehr Gemüse und gute Fette

3. Meide Rohkost
Rohkost ist schwer verdaulich. Wenn du Darmbeschwerden hast, Iss lieber gekochte oder gegarte Nahrung (du kannst es ruhig auch kalt essen)

4. Verzichte auf Getreide und Weizen
Insbesondere wenn du unter chronischen Problemen leidest, wie zum Beispiel Allergien, Heuschnupfen, Asthma,

5. Gehe es so an, dass dies eine Kur ist und nicht für immer
Das Ziel ist, dass du spüren kannst, dass es dir besser geht und ob es Dinge in der Ernährung gibt, die Beschwerden auslösen. Selbstverständlich musst du nichts „für immer“ weglassen, ausser du spürst ganz klar, dass es dir wirklich nicht gut tut, auch langfristig nicht.

6. Teste wieder, was geht und was nicht
Nach den 14 Tagen macht es Sinn, wieder Nahrungsmittel dazuzunehmen oder auszutesten, ob du sie verträgst oder nicht.

7. Nimm auch andere Bereiche dazu
Stressreduktion, Beschäftigung mit Dingen, die dir Spass machen, Beziehungen pflegen, Arbeit mit Freude erledigen

 

Lass dich nicht täuschen von der Einfachheit dieser Strategien. Sie sind jahrelang auch in der Praxis geprüft und sehr mächtig, weil sie in kurzer Zeit Erfolgserlebnisse bringen.

Wenn du dir Unterstützung wünschst beim Umsetzen dieser Strategien, schau dir gerne auch unseren Kurs Darmglück an! Hier setzen wir unter anderem diese Strategien gemeinsam um, damit du dich endlich wieder gut fühlst in deinem Körper!

 

 

Jetzt empfehle ich dir, den Podcast zu abonnieren, damit du keine Folge verpasst, und wenn dir gefällt, was du hörst, dann freue ich mich wirklich sehr über eine Bewertung auf iTunes oder Apple Podcast. Denn diese Bewertungen helfen auch anderen Menschen, den Podcast zu finden, damit wir das Wissen über Darm und Gesundheit mehr verbreiten können.

 

Subscribe on Android

[woocommerce_my_account]