In dieser Episode beantworte ich, wie in Episode 41, nochmals 3 Fragen von einer Podcasthörerin, und zwar:

  • Sind Quinoa und Hülsenfrüchte schlecht für den Darm und wenn ja, warum?
  • Gibt es Bücher, die ich empfehle?
  • Und: darf die Darmglück Formel auch von Kindern durchgeführt werden?

 

Bevor ich loslege mit dem Beantworten der Frage, möchte ich dich darauf hinweisen, dass du ab sofort meinen Onlinekurs Darmglück wieder buchen kannst. Und zwar momentan zu einem absolut günstigen Preis, der in den nächsten Wochen deutlich angehoben wird.

Wenn du also jetzt noch zum ursprünglichen Preis dabei sein möchtest, dann geh bitte auf www.darmglück.com (mit «ü» geschrieben) und schaue, ob dich das anspricht.

Sind Quinoa und Hülsenfrüchte schlecht für den Darm und wenn ja, warum?

Hier kommt die erste Frage von Kathrin:
Hallo! Vielen lieben Dank für Ihren fantastischen Podcast, den ich mir regelmäßig anhöre. Ich habe mir ein e-Book gekauft, was mehr Fragen stellt und was mich skeptisch macht. Vielleicht können Sie mir ein paar Fragen beantworten. Stimmt es, dass Quinoa, Linsen und Bohnen schlecht für den Darm sind? Wenn ja warum?

Es ist immer schwer, Fragen nach Ernährung allgemein zu beantworten, ohne dass ich weiss, was deine Beschwerden sind oder was der Hintergrund der Frage ist.
Quinoa, Linsen und Bohnen können tatsächlich Probleme im Darm verursachen, vor allem wegen der Pflanzlichen Anti-Nährstoffe, die sie enthalten. Das ist eine Art „Gift“, das die Pflanzen erstellen, um Insekten oder andere Fressfeinde zu betäuben und davon anzuhalten , sie zu fressen. Wir Menschen sind natürlich viel grösser als so kleine Tiere, deswegen merken wir nicht direkt etwas von diesem Gift, aber wenn schon Darmprobleme vorhanden sind, dann kann es durchaus sein, dass solche Hülsenfrüchte oder Quasi-Getreide eben verhindern, den Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Deswegen empfehle auch ich, diese Anfangs wegzulassen, wenn du deinen Darm sanieren möchtest. Mit Betonung auf „anfangs“ 😉

 

Ein paar meiner Lieblingsbücher

 

Kathrin schreibt weiter:

Haben Sie ein paar gute Bücher die Sie weiterempfehlen können?

Es ist natürlich schwierig, Bücher zu empfehlen, wenn ich nicht genau weiss, zu welchem Thema. Ich gehe davon aus, dass es um das Thema Darm und Ernährung geht. Aber ich führe auch noch ein paar Bücher zum Thema persönliche Weiterentwicklung auf. Hierzu erwähnen möchte ich, dass die Amazon-Links sogenannte Affiliate-Links sind und ich eine kleine Kommission bekomme, für Empfehlungen.

Das grosse Buch der Paleo Ernährung, von Diane Sanfilippo. Sie hat im ersten Teil wirklich sehr gut, anschaulich und einfach beschrieben, wie das mit unserer Verdauung und unserem Darm abläuft.
https://amzn.to/2ieXh7o

Dr. David Perlmutter: Scheissschlau (blöder Titel auf deutsch, leider) Da geht es um die Zusammenhänge zwischen Darm und Hirn
http://amzn.to/29yn4l8

Giulia Enders: Darm mit Charme mag ich auch sehr, weil sie viele Zusammenhänge aus dem Darm einfach sehr anschaulich beschreibt und es auch schöne Illustrationen dazu gibt
http://amzn.to/1R8fyM9

Dr. Janna Scharfenberg: Ayurveda for Life: Ayurvedische Heilkunst für einen modernen Lebensstil & Alltag – Für mehr Balance und Gesundheit – Mit Rezepten, Yoga-Übungen und Selbsttests
Enthält ein ganzes Kapitel über Ernährung und Verdauung
https://amzn.to/2Eruciq

Nico Richter: Paleo – Steinzeit Diät: ohne Hunger abnehmen, fit und schlank werden – Power for Life.
https://amzn.to/2gczW1F

Hansruedi Wipf
Hypnose
Gesundheit und Heilung auf natürlichem Weg
https://amzn.to/2DVDMdw

Don Miguel Ruiz
Die Vier Versprechen
https://amzn.to/2X3dDkc

Jack Pransky
Das hätte uns jemand sagen sollen
Über den Ansatz das Leben von innen nach aussen zu leben, nicht umgekehrt
https://amzn.to/2X2zjNB

 

Dürfen auch Kinder sich nach der Darmglück-Formel ernähren?

 

Die letzte Frage von Kathrin lautet:
Kann ihr Programm „Darmglück“ auch von Kindern durchgeführt werden?

Ja, grundsätzlich spricht nichts dagegen, es ist nicht so, dass Kinder eine andere Ernährung brauchen als Erwachsene. Wichtig ist sicher, dass die Eltern das Kind begleiten und am besten auch selber mitmachen. Und es gibt wahrscheinlich auch Lektionen, vor allem die über Lebensstil und Mindset, die eher jetzt nicht so kind-gerecht sind. Aber eben, da sind dann die Eltern gefragt, die das selber umsetzen und gewisse Dinge vielleicht ableiten können fürs Kind.

Ich habe schon öfters die Rückmeldung bekommen, dass Mütter meinen Podcast zusammen mit ihrem Teenager angehört haben und dass die Teenager gut folgen konnten und ihnen der Podcast sogar gefallen hat, was mich natürlich gefreut hat.

Falls du an Darmglück Interesse hast: ich werde demnächst den Preis für den Kurs erhöhen, von dem her wäre es auf jeden Fall gut, ihn möglichst bald noch zu buchen, um noch vom alten Preis zu profitieren.

http://www.darmglück.com
Jetzt empfehle ich dir, den Podcast zu abonnieren, damit du keine Folge verpasst, und wenn dir gefällt, was du hörst, dann freue ich mich wirklich sehr über eine Bewertung auf iTunes oder Apple Podcast. Denn diese Bewertungen helfen auch anderen Menschen, den Podcast zu finden, damit wir das Wissen über Darm und Gesundheit mehr verbreiten können.

 

Subscribe on Android

[woocommerce_my_account]