Darmglück Podcast, Folge 19. In dieser Episode spreche ich über:

  • Was an Weihnachten in Wahrheit im Fokus steht
  • Warum deine Gesundheit viel wichtiger ist als jedes Weihnachtsplätzchen der Welt
  • Wieso du ein Warum brauchst
  • Worauf du bei deiner Ernährung während der Feiertage achten kannst, um dir dein gutes Bauchgefühl zu bewahren
  • Welche sonstigen Tipps ich für die Feiertage für dich auf Lager habe
  • Und: wie es nach Weihnachten am besten weitergeht

 

Hast du etwas Angst vor den Feiertagen, und vor allem davor, dass du dich danach träge und überessen fühlst? Grundsätzlich ist es so, dass wenn du dich das ganze Jahr über gesund ernährst, die Weihnachtsfeiertage kein grosses Problem für deinen Stoffwechsel darstellen sollten. Es sind ja auch nur ein paar Tage.

Falls du aber schon die ganze Vorweihnachts- und Adventszeit mit deiner Ernährung gekämpft hast, dann können die Feiertage mit ihren Einladungen, Festessen, Plätzchen und Alkohol den berühmten Tropfen darstellen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Deswegen wollte ich in dieser Folge ein wenig darauf eingehen, wie du den Schaden minimieren kannst, sozusagen. Ich hoffe, du kannst etwas für dich mitnehmen!

 

Vielleicht ist es für dich hilfreich, dir erst einmal vor Augen zu führen, was die ursprüngliche Idee von Weihnachten ist

  • Fest der Liebe, des Gebens, Fest des Lichts
  • Das Gute siegt über das Böse
  • Eine willkommene Pause, um das ausklingende Jahr zu reflektieren und dir zu überlegen, was du im neuen Jahr gerne erreichen möchtest

 

Meiner Meinung nach messen wir der Ernährung eine zu grosse Bedeutung zu! Wichtig ist doch eigentlich das Beisammensein mit lieben Menschen, die Dankbarkeit für das, was wir haben, das Feiern von der Entstehung neuer Dinge, Besinnung und Besinnlichkeit. Wenn es dir ein wenig geht wie mir, dann sind es doch eher Werte wie zum Beispiel Liebe, Fülle, Authentizität und Selbstausdruck die wirklich zählen. Wenn wir wirklich ehrlich sind, dann wollen wir doch vor allem eins: glücklich sein. Und das dürfen wir auch!

 

Warum ist dir deine Gesundheit wichtig

  • Ich will kein Moralapostel sein und selbstverständlich ist es nicht schlimm, wenn man mal ein paar Weihnachtsplätzchen isst
  • Aber wichtiger als jedes Essen ist doch eigentlich, dass du dich gut fühlst. Kraft und Energie hast. Und dein Leben so leben kannst, wie du das gerne möchtest und wie es vielleicht dein Schicksal auch eigentlich für dich vorgesehen hatte
  • Und wenn du dich erinnerst, wie es dir geht, wenn du Schmerzen hast, dich unausgeglichen oder sogar wütend oder traurig fühlst, oder wenn dein Bauch drückt oder deine Haut juckt… dann weißt du, dass du in solchen Momenten nicht volle Leistung bringen kannst, oder vielleicht sogar Dinge absagen musst, die du gerne unternommen hättest. Und das ist der wahre Grund, warum schlechte Gesundheit dein Leben negativ beeinflusst – weil sie ein Bremsklotz wird, der dich von Dingen abhält, die du eigentlich tun willst. Oder deinen Erfolg verhindert.

 

Falls du meinen Online-Kurs Darmglück schon absolviert hast, dann kennst du die Übung des Warum. Und zwar geht es darum, dein wirkliches, wahres Warum zu finden, warum du gerne gesund sein möchtest. Vielleicht weil du einen neuen Job haben möchtest. Oder dein Unternehmen erfolgreich führen willst. Weil du reisen möchtest, Energie für deine Familie haben willst oder, oder, oder.

Setz dich doch in einer ruhigen Minute einfach einmal hin und frage dein Herz nach deinem Warum. Deinem tiefen Warum. Und vielleicht ist die erste Antwort noch nicht die endgültige. Dann frage dich einfach nochmal «warum». Und nochmal. Bis du der Sache auf den Grund gekommen bist.

Wenn du dieses tiefe Warum gefunden hast, dann weißt du, dass gesunde Ernährung kein Opfer ist, kein Verzicht, sondern ein Gewinn. Denn Lebensqualität ist mit nichts zu ersetzen. Auch nicht mit gutem Essen. Und falls du Hilfe möchtest beim Finden dieses Warums, dann schau dir gerne unseren Online Kurs Darmglück einmal etwas näher an. Im Januar startet nämlich die nächste Runde! Du findest alle Infos unter www.gruber-ernaehrung.ch/darmglueck.

 

Heute geht es aber erst einmal drum, ein paar ganz einfache Ernährungsregeln einzuhalten, damit du nicht während den Feiertagen unter Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl oder Schmerzen leidest. Hier kommen also meine besten Tipps für ein paar unbeschwerte Tage:

  1. Iss möglichst nur selbst gekochte und gebackene Sachen ohne Fertigprodukte, Zusatzstoffe und sonstigen Industriekram
  2. Falls du backst oder Nachtisch machst, verwende deutlich weniger Zucker als im Rezept und iss auch nicht zu viele Süssigkeiten. 1 Handvoll pro Tag genügt meist, um Süssgelüste zu stillen.
  3. Fang den Tag mit einem guten Frühstück an, möglichst ohne Zucker. Also zum Beispiel Rührei mit Zucchini, Gemüsesuppe mit etwas Hühnerbrust, Chiamüsli mit Beeren und so weiter.
  4. Iss nur Dinge, die du gut verträgst. Wenn du ehrlich bist, weißt du meistens, was dir nicht so gut tut, das würde ich dann auch weglassen.
  5. Trink genügend Wasser und lass Süssgetränke komplett weg
  6. Falls du Alkohol trinkst, am besten nur zum Essen und da auch möglichst gute Qualität
  7. Iss nur 2-3 Mal pro Tag
  8. Geniesse dein Essen und iss achtsam, dann merkst du auch, wenn du genug hast
  9. Falls du schon weißt, dass dir gewisse Dinge nicht gut tun, wie zum Beispiel Weizen oder Milchprodukte, dann frage die Gastgeberin oder Gastgeber vorher, was es geben wird und biete an, dass du selber noch etwas mitbringen wirst

 

Meine sonstigen Tipps

  • Plane Aktivitäten draussen in der Natur, die allen Spass machen (Schlittschuhlaufen, einen Tag in den Bergen, Zoobesuch, Schnitzeljagd im Wald, eine Fahrt zu einer Touristenattraktion in deiner Gegend
  • Falls du alleine bist oder nicht rauskannst, dann tue etwas, bei dem du die Zeit vergisst (Origami, Malen, Stricken, elektrische Eisenbahn aufbauen, Puzzeln)
  • Nutze die Tage, um wieder ein wenig mit dir selbst in Kontakt zu kommen. Überlege, was gut gelaufen ist in 2018 und was du dir 2019 in dein Leben holen möchtest. Mach dir Gedanken zu deinem Warum, so wie ich es am Anfang der Folge beschrieben habe.

 

Wie es nach Weihnachten weitergeht

Selbstverständlich macht es keinen grossen Sinn, die Ernährung vor den Feiertagen umzustellen. Ausser du bist wirklich gesundheitlich sehr angeschlagen, dann macht es immer sofort Sinn.

Falls dich das, was ich über die Wichtigkeit der Gesundheit aber so motiviert hat, dass du nach den Feiertagen etwas für dich und deinen Körper tun möchtest, dann kann ich dir jetzt schon verraten, dass ich diesbezüglich einiges geplant habe im Dezember und Januar.

Wenn du unseren Newsletter abonniert hast, dann bekommst du auf jeden Fall eine Einladung zu meinem nächsten Webinar, wo es um die 5 Dinge gehen wird, die du für einen gesunden Darm tun kannst. Ausserdem plane ich auch wieder mehr Videos zu machen und dir so Tipps mit auf den Weg zu geben, die du sofort umsetzen kannst. Falls du nicht schon meine Podcastfolgen Nummer 1, 2 und 3 angehört hast empfehle ich dir, die nach Weihnachten einmal anzuhören, darin verrate ich dir schon ganz viel, wie du deine Ernährung am besten gestalten kannst. Und wenn du Lust hast, dich von mir begleiten zu lassen im Januar, dann empfehle ich dir, bei der nächsten Runde vom Darmglück Online Kurs dabei zu sein, damit du dich möglichst schnell wieder fit, leicht und voller Energie fühlst. Trage dich auf die unverbindliche Warteliste ein, dann bekommst du alle wichtigen Infos zugeschickt.

Ich für mich habe beschlossen, dass ich mein 2019 ganz ins Zeichen der Selbstfürsorge stellen werde. Denn auch ich habe in den letzten Monaten eher wenig für mich und meine eigene Gesundheit getan, weil ich einfach sehr beschäftigt war mit Geschäftsaufbau, Events und ein paar privaten Dingen. Was ich da genau machen werde für mich, darüber berichte ich auf jeden Fall im Podcast, auf Facebook und Instagram, also freue ich mich, wenn du mich da begleitest.

Falls du noch etwas mehr lesen möchtest über dieses Thema Ernährung in der Weihnachtszeit, heute erscheint mein Artikel «Wie Sie trotz Weihnachtsschlemmereien ein gutes Bauchgefühl bewahren» im Lowcarb-LCHF Magazin von LCHF Deutschland.

Und wenn ich gerade über LCHF spreche (das steht übrigens für Low Carb High Fat), ich habe ja die letzten zwei Jahre jeweils einen Vortrag am LCHF Kongress in Düsseldorf halten dürfen. Und kommendes Jahr ist Roman dran mit vortragen! Er wird übers Mikrobiom sprechen.

Dieser Kongress ist meiner Meinung nach etwas vom Besten im deutschsprachigen Raum, wenn du dich fürs Thema gesunde Ernährung und Lebensstil interessierst. Er findet am 23. und 24. Februar in Düsseldorf statt. Eigentlich ist der Frühbucherpreis nicht mehr verfügbar, aber: Mit dem Code Darmglück bekommst du dein Ticket noch zum Earlybird Preis, wenn du bis zum 31.12.2018 buchst. https://www.expert-fachmedien.de/lchf-veranstaltungen/lchf-kongress-2019/

 

Ich kann dir gerne auch noch sagen, warum ich den Kongress so toll finde. Erstens sind immer erstklassige Redner dort, wie zum Beispiel Ulrike Gonder, Dr. Sabine Paul, Prof.Dr. Jörg Spitz oder auch Doc Fleck, die du vielleicht aus der Fernsehsendung die Ernährungsdocs kennst. Zweitens herrscht immer eine super positive Atmosphäre dort und du kannst dich sehr gut mit Gleichgesinnten austauschen. Und drittens kenne ich kaum eine Konferenz, wo du so einfach mit den Experten und Rednern in Kontakt kommst wie am LCHF Kongress. Roman und ich sind jedenfalls an beiden Tagen dort und falls du auch da bist, dann komm auf jeden Fall auf uns zu und sag hallo, wir freuen uns!

Ich wünsche dir und deinen Lieben auf jeden Fall frohe Weihnachten, oder zumindest frohen Heiligabend, denn wenn du magst hören wir uns am 1. Weihnachtstag zur nächsten Folge vom Darmglück Podcast! Falls du es noch nicht gemacht hast, dann abonniere den Podcast ganz einfach auf Apple Podcast, Stitcher, oder der Podcast App deiner Wahl, dann bekommst du die neuen Folgen automatisch auf dein Smartphone gespielt.

 

Jetzt empfehle ich dir, den Podcast zu abonnieren, damit du keine Folge verpasst, und wenn dir gefällt, was du hörst, dann freue ich mich wirklich sehr über eine Bewertung auf iTunes oder Apple Podcast. Denn diese Bewertungen helfen auch anderen Menschen, den Podcast zu finden, damit wir das Wissen über Darm und Gesundheit mehr verbreiten können.

Subscribe on Android

[woocommerce_my_account]