Dass ich Chia Samen mag hat der eine oder andere bestimmt schon mitbekommen 🙂 Ausserdem beschäftige ich mich momentan sehr stark mit dem Thema „zuckerfrei essen“, darüber demnächst bestimmt mehr hier auf dem Blog. Aber ich denke, das Thema „zuckerfrei“ kommt nach Ostern gerade wie gerufen.

Wusstest du übrigens, dass

  • man Chia Samen sehr lange aufbewahren kann, weil sie dank ihrer antioxidativen Qualitäten nicht ranzig werden?
  • Chia Samen eine hochwertige Eiweissquelle sind, weil sie alle essentiellen Aminosäuren enthalten

Da Chia Samen ausserdem den Zuckerspiegel im Blut niedrig halten eigenen sie sich super gut als Frühstück, weil man sehr lange satt bleibt. Du kannst das Rezept aber auch für einen Nachmittags-Snack oder einen Nachtisch verwenden.

Meiner Meinung nach ist es so süss genug, weil einerseits die Kokosmilch bereits süsslich schmeckt und Mango auch sehr süss ist (wenn sie wirklich reif ist!). Ausserdem tragen auch Zimt und Vanille zum süssen Geschmack bei. Falls du es dann doch noch süsser magst, kannst du auch 1 Esslöffel Ahornsirup mit in den Chia Pudding mischen.

Die Inspiration zum Rezept kommt übrigens vom Blog Bauchgefühl und Tales of a Kitchen (wo du auch nachlesen kannst, wie man Kokosmilch selber macht).

 

Chia-Kokos-Mango Pudding

Chia Mango Pudding

Zutaten für 2 Portionen

4dl Bio Kokosmilch
30g Chia-Samen
1 Msp. echte gem. Bourbon Vanille und 1/3 TL gemahlener Zimt
Für das Topping:
1 reife Mango
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Sesam

 

 

Zubereitung:
Kokosmilch und Gewürze gut verrühren. Chia Samen über Nacht oder mindestens ein paar Stunden in der gewürzten Kokosmilch quellen lassen. Dabei anfangs ein paar Mal umrühren, damit keine Klumpen entstehen und darauf achten, dass alle Samen gut „benetzt“ sind.

Die Mango schälen und den Stein entfernen. Die Hälfte der Mango mit etwas Zitronensaft pürieren. Die restliche Mango in kleine Würfel schneiden und zum Püree dazumischen.

Chia Pudding in einem schönen Glas anrichten und Mango dekorativ oben drüber löffeln. Mit Sesamsamen bestreuen. Lass es dir schmecken!

Hast du Chia Samen schon ausprobiert? Wie verwendest du die Samen gerne? Ich freu mich über deinen Kommentar!

 

[woocommerce_my_account]