Die Chia Samen gehören zu den sogenannten „Superfoods“, von denen die Amerikaner so begeistert sind. Sie kommen ursprünglich aus Mexiko und erfreuen sich auch bei uns zunehmender Beliebtheit. Ich hatte ja schon einmal über diese Power-Samen berichtet.

Heute bin ich in einer Beratung auf Chia Samen zu sprechen gekommen, weil sie uns lang anhaltende Energie liefern und deshalb auch gut einmal vor einem Training oder Wettkampf gegessen werden können. Ausserdem eignen sie sich sehr als gesundes Frühstück, weil sie durch den hohen Eiweiss- und Ballaststoffanteil sehr lange satt halten.

Dazu habe ich meinem Kunden dieses Rezept versprochen, das ich natürlich gerne mit dir teile:

Chia-Apfel-Zimt Müsli

1.5 dl Wasser
2 TL Mandelmus
2 EL Chia Samen
0.5 TL Zimt
1 Messerspitze gemahlene Vanille
1 geriebener Apfel
evtl. Ahornsirup zum Süssen

Die Chia Samen mit dem Wasser, dem Mandelmus und dem Zimt und der Vanille mischen und ca. 15-30 Minuten stehen lassen (oder über Nacht in den Kühlschrank stellen), damit die Chia Samen quellen. Achte darauf, dass du die Chia Samen gut mit der Flüssigkeit verrührst, so dass alle Samen benetzt sind. Sonst gibt es Klumpen. Vor dem Servieren den geriebenen Apfel daruntermischen.
Mir persönlich ist das Müsli so süss genug, wer möchte kann aber noch etwas Ahornsirup oder auch Honig dazu geben.

Wie gesagt kannst du die Chia Samen auch über Nacht im Kühlschrank einweichen und dann am Morgen nur noch den Apfel druntermischen. Um Zeit zu sparen „reibe“ ich den Apfel übrigens nicht von Hand, sondern im Multi-Zerkleinerer. Geht 5 Sekunden. So hast du dein gesundes Frühstück im Handumdrehen bereit!

 

Wenn du das Ganze noch als Video ansehen möchtest, hier siehst du mich in Aktion:

Hast du die Chia Samen schon ausprobiert, seit ich letztes Mal darüber geschrieben hatte? Hast du noch einen Tipp, was man mit Chia Samen machen könnte?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

[woocommerce_my_account]