Ausblick

Hier kommt mein persönlicher Ausblick aufs 2016. Um es in den Worten eines meiner Lieblingssänger zu sagen lässt sich aus jetziger Sicht das 2016 so prophezeien: „Bleibt alles anders.“ Aber man könnte auch sagen: Die Segel sind gesetzt, volle Kraft voraus!

In diesem Artikel folge ich Marit Alkes Aufruf zur Blogparade „Was bringt 2016 Neues“. Dabei habe ich vor allem dich, lieben Leser, im Fokus, damit du weisst, womit du nächstes Jahr alles so rechnen kannst bei uns. Aber ich möchte auch das würdigen, was war und vielleicht den Unternehmern, die dies lesen, den einen oder andern Blick hinter die Kulissen geben.

Warum überhaupt zurückblicken?

Ich hatte schon letztes Jahr mit diesem Artikel an Marits Blogparade teilgenommen, und es war recht spannend, den letztjährigen Beitrag jetzt nochmals zu lesen.

So ein Jahresrückblick ist nicht nur fürs Berufsleben hilfreich, sondern auch für dich privat kannst du dir gerne einmal aufschreiben, was 2015 gut gelaufen ist, was du 2016 weiter machen möchtet und welche neuen Dinge du in Angriff nehmen möchtest! Und dann schaust du während des laufenden Jahres immer wieder mal drauf, um zu sehen, ob du noch auf Kurs bist.

Mein Wort des Jahres 2015 war „Mut“. Für 2016 habe ich mir das Wort „Vertrauen“ ausgesucht. Du weisst nicht, was ein Wort des Jahres ist? Marina von Business Mind & Soul hat einen guten Artikel darüber geschrieben.

Unser 2015 war unglaublich voll an Aktivitäten und Erfahrungen

Das letzte Jahr hat wirklich alles mögliche enthalten – Ups and Downs wie man so schön sagt. Gerne würde ich jetzt schreiben, dass 2016 weniger Themen bringen wird, aber so weit sind wir noch nicht! Es ist aber sicherlich so, dass wir für vieles, was da kommen wird, schon vorgeebnet haben und deswegen geht es jetzt vor allem darum, dort weiterzumachen, wo wir schon Vorarbeit geleistet haben!

Und nachdem ich bei Anna Reschreiter den Text über das kommende Jahr des Feuer-Affen gelesen habe, muss ich sagen: wenn nicht jetzt, wann dann? Ärmel hochkrempeln und anpacken. Danke Anna!

Unser erster Online Kurs

Anfang des Jahres habe ich meinen Online Kurs „Nie wieder Nudeln ist auch keine Lösung“ zum ersten Mal durchgeführt und hatte gleich 18 Teilnehmer. Es war ein ziemlicher Sprung ins kalte Wasser für mich, denn als der Kurs startete, waren die Inhalte noch längst nicht fertig.

Aber im Nachhinein betrachtet war es gut so, wie es war. Denn so konnte ich den Kurs in kürzestmöglicher Zeit produzieren, und die Rückmeldungen waren sehr positiv und ermutigend!

Ausblick

Ausblick

Ganz besonders freue ich mich natürlich auch, wenn jemand mir dann auch 10 Monate später zurückmeldet, dass er seine neuen Gewohnheiten gefestigt hat und sie immer noch beibehält:

testimonial_referenz_facebook_michiel_hamberg_cropped-compressor

Was gut begonnen hat, wird selbstverständlich weitergeführt!

Deswegen wird es den Kurs auch in 2016 wieder geben, allerdings unter neuem Namen (der wird noch nicht verraten!) – und… ich halte den Kurs nicht mehr ganz alleine, mein Mann Roman ist mit von der Partie! Darüber freue ich mich sehr, denn wir ergänzen uns in unseren Kompetenzen sehr gut.

AusblickWenn du dir von unserer ersten gemeinsamen Produktion bereits ein Bild machen möchtest: wir haben einen Mini-Guide geschrieben: 5 Ernährungsregeln, die wirklich funktionieren.  Wenn du dir dieses gratis E-Book herunterlädst, dann wirst du auch benachrichtigt, wenn der Kurs losgeht.

Das genaue Datum wissen wir noch nicht, aber es wird voraussichtlich im März losgehen!

Höchstform auf Mallorca

Auch ein Highlight im 2015 war sicherlich unser Trainingslager auf Mallorca, das wir auch 2016 wieder durchführen werden. Dieses Mal wird sogar ein U23-Weltmeister und ehemaliger T-Mobile-Fahrer, Torsten Hiekmann, mit dabei sein.

Wir freuen uns über die prominente und kompetente Unterstützung!

Mehr übers Trainingslager erfährst du hier – vielleicht willst du sogar dabei sein? Es wird bestimmt wieder ein besonderes Erlebnis!

Ausblick

Meine Video Erfahrung

2015 war auch das Jahr der Videos, ich habe experimentiert mit Webinaren, YouTube Videos und Periscope. Ich glaube, das ist schon ein Medium, das mir sehr liegt und insbesondere Periscope hat mich sehr beeindruckt, weil es nicht wahnsinnig viel Vorbereitung braucht und die Inhalte nachher auch auf anderen Plattformen wie Blog oder Facebook weiterverwendet werden kann.

Die meisten Rückmeldungen habe ich übrigens für das Video zur Herstellung von Kokos-Deo bekommen:

Zum Beispiel diese hier:

Hallo Julia
Habe schon lange nach einer Alternative zu herkömmlichen Deos gesucht und habe nun das selbstgemachte Deo ausprobiert.
Ich bin absolut begeistert!!!!!! Vielen herzlichen Dank für die tolle Idee-schlichtweg genial!!!!
Liebe Grüsse
Fabienne

Möchtest du auch regelmässig über neue Inhalte von mir informiert werden, so wie Fabienne? Dann melde dich für unsere kostenlosen E-Mail Updates an!

Klicke hier und trag dich ein

Videos gehört also zu den Dingen, die ich 2016 weiterführen möchte. Allerdings erst so richtig, wenn der neue Online-Kurs im Kasten ist. Denn die Kursvideos werden wir auch alle nochmals neu erstellen.

Interviews mit mir

RadiointerviewAuch wurde ich mehrmals interviewt dieses Jahr, zum Beispiel von Andrea Giesler, Jörg Mann, Gunnar Schuster, Claudia Kauscheder (Interview war im Webinar, stellvertretend hier der Link zu meine Gastartikel bei Claudia), Julia Tulipan und sogar vom Schweizer Radio SRF, in der Sendung Input.

Darüber habe ich mich natürlich besonders gefreut, denn im Nationalen Radio ist man ja nicht alle Tage 🙂 Im Radiointerview ging’s ums Thema „glutenfrei“, ich habe darüber auch auf dem Blog berichtet. Dort kannst du das Interview auch nachhören!

Auch nächstes Jahr wird es bestimmt wieder Interviews geben, die ersten sind bereits angedacht!

Unser Top Thema: Darmgesundheit

Stuhlanalytik-compressorIn unserem hybriden Geschäft (wir sind online und eben auch offline tätig) haben wir auf jeden Fall entdeckt, dass die Kombinationsmöglichkeiten riesig sind, dass wir Kunden, die vielleicht einmal persönlich bei uns in der Praxis waren, die aber nicht gleich um die Ecke wohnen, auch per Skype weiterbetreuen konnten. Wir hatten auch Kunden, die wir nie persönlich getroffen haben, sondern die wir komplett online betreut haben. Dies wollen wir sicherlich beibehalten und auch noch ausbauen.

Ein „Zweig“ unserer Praxis, nämlich das Thema Darmgesundheit, hat in diesem Jahr unzweifelhaft einen grossen Anteil an unserem Angebot gehabt. Das ist das Fachgebiet meines Mannes, in dem er seinen Kunden hilft, dank umfassender Stuhlanalytik gezielt den Darm zu sanieren und Beschwerden wie Müdigkeit, Hautprobleme, Blähungen, Durchfall, Verstopfungen und auch Allergien zu lindern oder sogar zum Verschwinden zu bringen.

arktis_besuch-blogDiesen Schwerpunkt aufs Thema Darm werden wir sicherlich auch weiterführen. Denn der Darm ist unsere Wurzel, und wenn die Wurzel anfängt zu kränkeln, dann beeinflusst das den ganzen Organismus. „Der Tod liegt im Darm“, sagte schon Paracelsus.

Wir sind auch froh, dass wir in der Firma Arktis Biopharma einen tollen Partner an unserer Seite zu haben, mit der wir jetzt im Januar auch zum Kongress der Internationalen Akademie für Naturheilkunde fahren werden. Die Arktis-Produkte sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Und es wird diesbezüglich demnächst auch noch Neuigkeiten geben, wie wir diese Zusammenarbeit noch vertiefen werden.

Bereits haben wir verschiedene Therapeuten, Ärzte und Drogisten, die von uns ebenfalls diese hochwertigen Darmprodukte beziehen oder weiterempfehlen – weil sie einfach wirken!

Geplant sind auch weitere Vorträge zum Thema Darm, wie Roman sie bereits im 2015 mehrmals halten durfte.

Gründung der Schweizerischen Paleo Vereinigung

Dann haben wir 2015 zusammen mit Prof. Dr. Jörg Spitz, Romy Dollé und Monica Schlatter die Schweizerische Paleo Vereinigung gegründet. Und zwar, weil Paleo das beste Konzept ist, das wir kennen, das den von uns schon so lange immer wieder „gepredigten“ artgerechten Lebensstil zusammenfasst.

zitat_paleo_spitz_cropped-compressor

Wir waren an diversen Paleo Veranstaltungen und haben auch unser erstes eigenes Event durchgeführt. Es haben sich daraus interessante neue Verbindungen ergeben und wir freuen uns sehr darauf, diese Verbindungen weiter zu vertiefen. Auch im 2016 wird es weitere Paleo Events geben, den ersten Anfang März im Raum Basel.

Hier liest du mehr über die Paleo Vereinigung und kannst du dich auch eintragen, falls du benachrichtigt werden möchtest, wann es Events gibt.

Challenges: gegenseitige Unterstützung und Knüpfen neuer Kontakte

Ziele erreichenZum Jahresende gab’s nochmals zwei Highlights, nämlich Béatrice Drachs „Fit durch den November“-Challenge und Anna Reschreiters Gewürze-Advents-Kalender. Bei beiden durfte ich mit einem Beitrag dabei sein und aus nächster Nähe miterleben, was für eine Dynamik aus so einer Online Aktion entstehen kann.

Wir werden definitiv mit Béatrice und Anna in Kontakt bleiben und es kann durchaus sein, dass wir 2016 auch weitere Projekte zusammen planen.

Und mit Challenges geht es gleich weiter: im Januar bin ich bei Maria Husch’s Initiative „Mein 2016 – Mein Jahr voll Glück und Erfolg“ dabei.

Noch kannst du dich anmelden, falls du dabei sein willst! Es ist kostenlos und unterstützt dich bei einem tollen Start ins 2016!

10-jähriges Firmenjubiläum im 2015, 7-jähriges metabolic balance Jubiläum im 2016

Etwas besonders Erwähnenswertes im 2015 war sicherlich auch unser 10-jähriges Jubiläum von Gruber sport & ernährung / Gruber Gesundheit (wie wir ja neu heissen). Passend zum Jubiläum hat unsere Website ein neues Kleid bekommen und wir sind sehr glücklich mit der neuen Übersichtlichkeit und dem schönen Design.

facebook_cover_neue_website-compressor

Eine ganz grosse Neuerung dabei ist, dass unsere beiden Blogs (ernaehrungs-coach.com und darmexperte.ch) ab sofort auch in unsere Website integriert sind!! Das ist eigentlich schon eine ziemliche grosse Neuerung, denn nun habe wir erstmals alle unsere Informationen an einem Ort. Ich verspreche mir davon mehr Übersichtlichkeit für dich und vereinfachte Administration für mich!

Im 2016 steht nun bereits das nächste Jubiläum an. Im Februar sind es 7 Jahre, dass wir persönliche Ernährungspläne aufgrund einer Blutanalyse anbieten. Und selbstverständlich haben wir uns zu diesem Jubiläum auch ein Sonderangebot ausgedacht! Ein Ernährungsplan mit Betreuung ist im Januar und Februar 2016 für CHF 777.- zu haben, statt CHF 890.-

Lies hier mehr über das System und melde dich für ein kostenloses Kennenlern-Gespräch an. Und falls du bei uns schon einmal so einen Ernährungsplan hast machen lassen und gerne nochmals einen neuen, aktualisierten haben möchtest, dann hast du vielleicht dieses Angebot verpasst! Es gilt noch bis am 15.1.2016.

Ausblick auf 2016: Die Zusammenfassung

Wie bereits oben geschrieben ist der Plan für 2016 vor allem, Begonnenes auszubauen, zu verbessern und weiterzuführen! Es wird also weiterhin geben:

Wem möchte ich danke sagen?

Meinem Mann Roman, der in allen Erfolgen und Herausforderungen immer an meiner Seite und in meinem Herzen ist. Und der mir zu liebe mehr Gemüse isst, als ihm eigentlich lieb ist.

Auf jeden Fall unseren Kunden, die uns teilweise schon jahrelang begleiten, die uns ihr Vertrauen schenken, uns weiterempfehlen und die uns immer wieder zeigen, dass es ganz viele Menschen gibt, die bereits sind, die Verantwortung für ihre Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

Unserer Mitarbeiterin Milena Moritz für ihre riesige Unterstützung, ohne sie würde unsere Praxis nicht so laufen, wie sie es tut!

Bildschirmfoto-2016-01-01-um-17.26.25-compressor

Unserer Buchhalterin Sylvia Thomann für die Begleitung in diesem Jahr.

Dann natürlich und ganz ausdrücklich allen in diesem Artikel erwähnten Menschen, die Teil unseres 2015 waren.

Allen Therapeuten, Ärzten (ganz besonders erwähnt sei hier Dr. Sascha Käsermann), Trainern, Managern und Partnern, wie zum Beispiel dem Sportamt Baselland und Swiss Tennis, mit deren Athleten wir regelmässig zusammen arbeiten dürfen.

Menschen, die mich dieses Jahr beratend unterstützt haben, unter anderem Birgit Gatter, Andrea Hiltbrunner, Katharina Maier und Markus Cerenak.

Meinen Freunden und meiner Familie, einfach für ihr da-sein und ihre Unterstützung 🙂

Ganze besonderer Dank geht auch an meine Freundin Kathrin Luty für die vielen Gespräche, fürs Zuhören, Aufmuntern, Ideen entwickeln und unseren sehr lustigen Periscope dreh im Garten eines Basler Cafés.

Und selbstverständlich danke ich auch dir, lieber Blogleser/liebe Blogleserin! Unser Blog wird monatlich im Schnitt von 20’000 Besuchern aufgerufen, das ist echt Wahnsinn und freut uns sehr! Danke, dass du da bist.

Und jetzt hast du die Gelegenheit, dir etwas für 2016 von uns zu wünschen! Worüber möchtest du hier mehr lesen? Welches Thema interessiert dich besonders? Oder welches Angebot vermisst du bei uns? Schreib es einfach in die Kommentare, wir freuen uns, von dir zu lesen!

[woocommerce_my_account]