Seite auswählen

Antibiotika und DarmImmer wieder werde ich bei meiner täglichen Arbeit mit der Einnahme von Antibiotika konfrontiert. Wir können mittlerweile überall nachlesen oder hören es im Radio, dass zu viel von diesen Medikamenten verordnet werden.

Dass sich etwas daran ändert habe ich persönlich noch nicht feststellen können.

Da ich dann immer mit Fragen konfrontiert werde, weil die meisten durch die Berichterstattung verunsichert sind,  sich jedoch nicht gegenüber dem verordnenden Arztes äussern, möchte ich hier ein paar Fragen beantworten.

Zuerst aber will ich auch ganz klar festhalten, dass ich nicht ein grundsätzlicher Gegner von Medikamenten bin, man muss diese und vor allem die Antibiotika einfach verhältnismässig einsetzen. Aber auch auf die Nebenwirkungen hinweisen.

Antibiotika und Darm

Antibiotika heisst zusammengefasst „gegen das Leben“, weil Bakterien abgetötet werden. Was kommt aber danach? Wenn wir eine Antibiotika-Kur gemacht haben sind nicht nur die Bakterien tot, sondern auch das ganze Darm-Milieu verändert sich.

Der pH-Wert im Darm, der zwischen 6-6.5 liegen sollte, verschiebt sich Richtung 7 und mehr. Dies hingegen fördert die Ansiedlung von Pilzen. Deshalb passiert es vielen Personen nach einer Antibiotika-Einnahme, dass sie plötzlich Ausschläge bekommen, bei Frauen sehr oft im Vaginalbereich.

Damit man sich das ungefähr vorstellen kann, versuche ich es mal mit einem Beispiel aus der Natur: Wenn in stehendem Gewässer der pH-Wert zu basisch wird, bekommt ein Teich Algen und ein Pool kippt, wird trübe.

Was macht man dagegen?

Die meisten geben dann pH Down und/oder Chlor dazu. Also man will den pH-Wert wieder etwas nach unten bringen, Richtung sauer.

Bei einem Teich geben heute immer mehr Leute EM Produkte ins Wasser, um den pH-Wert zu verbessern. EM sind sogenannte Effektive Mikroorganismen oder anders gesagt L-Milchsäure Bakterien.

Das würde also bedeuten, wenn wir unseren pH-Wert wieder verbessern möchten könnten wir ebenfalls mit diesen Methoden arbeiten. Milchsäure Bakterien kommen leider nicht mehr so oft in unserer Nahrung vor. Eines was alle kennen ist bestimmt das Sauerkraut.

Wie man dieses selber herstellt kannst du im Blogartikel meiner Frau nachlesen.

In meinem nächsten Beitrag gebe ich dir die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Einnahme von Antibiotika. Falls auch du eine Frage zu dem Thema hast, schreib sie mir einfach ins Kommentarfeld!

[woocommerce_my_account]